Corona- Prävention

Ziel ist es Infektionen / Ansteckungen mit Corona- Viren und/oder Grippe- Viren zu vermeiden und damit die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern.

Durch die Reduzierung von krankheitsbedingten Arbeitsausfällen kann die Leistung und Profitabilität im Unternehmen nachhaltig gesteigert werden.

Reinigung, Entkeimung, Desinfektion der Luft in Räumen von Corona-Viren

Welche technologischen Möglichkeiten gibt es ?

Von der Technik gibt es heute zwei Möglichkeiten Viren, Bakterien & Pilze aus Luft in Räumen zu entfernen.

Erste Möglichkeit ist die Reinigung / Filterung der Luft durch den Einsatz von Luftfiltern:

Die Geräte sollten mindestens mit der Filterklasse HEPA 13, besser der Filterklasse HEPA 14 ausgestattet sein.
Die Viren, Bakterien, Pilze werden im Filter gesammelt.
Derartige Geräte sind oft zusätzlich mit einem groben Vorfilter ausgestattet, welcher grobe Partikel (Staub) herausfiltert, bevor die Luft durch den hochfeinen Hauptfilter der Filterklasse HEPA 13/HEPA 14 gepresst wird.
Damit die Luft durch diese Filter gepresst werden kann, ist eine entsprechend starke Lüfterleistung erforderlich. Dies bedingt, dass bei optimaler Luftumwälzung die Lautstärke des Lüfters recht hoch ist und als sehr störend empfunden wird.
Weitere Nachteile sind, dass bei zugesetztem Filter die Luftumwälzung nur reduziert erfolgt und damit die Gesamtwirkung beeinträchtigt wird.
Daher müssen der Vorfilter und HEPA-Hauptfilter in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden.
Abhängig vom Verschmutzungsgrad sollte der Vorfilter möglichst alle 3 Monate und der HEPA-Hauptfilter alle 6 bis 12 Monate ausgetauscht werden.
Vorschriftsmäßig sollte der Filtertausch mit entsprechender Schutzausrüstung erfolgen und die Filter im Plastikbeutel verschlossen als „Sondermüll“ entsorgt werden.
Dieser unbedingt erforderliche Filtertausch verursacht auf eine Betriebsdauer von 10 Jahren gerechnet erhebliche Folgekosten, welche die Anschaffungskosten der Geräte weit übersteigen können.

Zweite Möglichkeit ist die Entkeimung / Desinfektion der Luft mittels hochenergetischem UV-C Licht:

Derartige Geräte benötigen keinen Filter. Die Viren, Bakterien, Pilze werden durch das hochenergetische UV-C Licht zerstört.

Vorteil dieser neuen innovativen Technologie ist es, dass die benötigte Lüfterleistung für eine vergleichbare Luftumwälzung geringer ist und dadurch die Lautstärke des Lüfters vergleichsweise sehr leise ist. Zudem ist kein Filtertausch erforderlich, was die Folgekosten auf eine Betriebsdauer von 10 Jahren gerechnet günstig gestaltet. Lediglich die UV-C Strahler im Gerät müssen alle 16.000 Betriebsstunden erneuert werden. Dennoch sind die Gesamtkosten im Vergleich zu Geräten mit HEPA-Filter auf 10 Jahre gerechnet erheblich günstiger.
Die UV-C Technologie ist bei der Entkeimung von Trinkwasser bereits seit über 30 Jahren im Einsatz, und die Wirksamkeit ist in mehreren Studien nachgewiesen.

Desinfektion- und Entkeimung der Luft sowie Oberflächen mit UV-C Licht

In Zeiten von Pandemie und Grippewellen ist es notwendig, Menschen in geschlossenen Räumen vor Infektionen zu schützen. Wir seitens click2style favorisieren im Kampf gegen Viren in der Innenraumluft innovative UV-C Geräte des Herstellers Heraeus. Es handelt sich um Profi- Geräte „Made in Germany“.

Die Geräte der Soluva-Serie von Heraeus filtern nicht, sondern zerstören Viren durch UV-C-Licht innerhalb weniger Sekunden.
Das System ist auf höchste Sicherheit ausgelegt und nach den neuesten Standards zertifiziert: chemiefrei, ohne Ozon oder Resistenzen.

Prävention gegen das Corona-Virus

Um Menschen vor Virusinfektionen – und damit auch vor dem Corona- Virus – zu schützen, leisten die UV-C Geräte von Heraeus einen wichtigen Beitrag, den Alltag von Kindergärten, Schulen, Büros, Praxen, Restaurants oder Hotels aufrecht zu erhalten.

Studien belegen, dass UV-Licht Keime sicher zerstört

Der Hersteller Heraeus arbeitet bereits seit Jahren mit diversen Instituten und Forschungseinrichtungen, wie dem Fraunhofer Institut, zusammen. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass UV-Licht in einer entsprechenden Dosis Keime unschädlich macht.

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP testet unter realistischen Bedingungen die Luftreinigung eines Klassenzimmers

  • UV-C-Licht ist hochwirksam gegen Corona-Viren SARS-CoV-2 und kann Viren in Klassenzimmer bis zu 99% reduzieren
  • Die Virenlast sinkt massiv, selbst wenn Person offen Viren emittieren
  • Auch Virenmutation werden durch UV-C Licht zerstört

Weitere Informationen im Internet unter:
https://www.heraeus.com/de/landingspages/lp_hng/soluva/press_and_customer_stories/press_releases_soluva_2021/uv_light_reduces_viruses_in_classrooms_tested_under_real_conditions.html

Wie funktionieren die UV-C Geräte von Heraeus mit UV-Licht ?

UV-Licht ist seit Jahren im industriellen Bereich eine gängige Methode zur Desinfektion – und definitiv die geeignete Lösung für die Desinfektion von Oberflächen und Luft. Alle UV-C Geräte von Heraeus arbeiten mit der Wellenlänge 254nm: Diese hochenergiereiche Strahlung inaktiviert Mikroorganismen -Viren, Bakterien, Hefen und Pilze werden somit in Sekunden zerstört. Es ist absolut sicher, zuverlässig sowie chemikalienfrei.

click2style ist Ihr Fachhändler für die Geräte zur Luft- Reinigung und Luft- Entkeimung. Darüber hinaus bieten wir Beratung, Montage/Aufstellung, Service & Wartung an.

Beratung

  • Den Anforderungen entsprechend ist eine Auswahl der geeigneten Geräte- Technologie erforderlich:
     
    Anforderung / Ziel Geräte- Technologie
    Entkeimung der Raumluft hinsichtlich Corona-Viren, Grippe-Viren, Bakterien, Pilze. Geräte mit UV-C Technologie,
    chemikalienfrei, ozonfrei, wartungsarm,
    zerstört das Corona-Virus sofort!
    Entkeimung von Oberflächen hinsichtlich Corona-Viren,
    Grippe-Viren, Bakterien, Pilze.
    Geräte mit UV-C Technologie,
    chemikalienfrei, ozonfrei, wartungsarm,
    zerstört das Corona-Virus sofort!
    Verbesserung des Raumklimas hinsichtlich Temperatur & Luftfeuchtigkeit. Klimagerät, Luftbefeuchter.
    Schlechten Duft im Raum beseitigen durch Übertünchen von schlechten Gerüchen z. B. Schweißgeruch im Fitness- Studio. Duftspender mit Sprüh- Duftstoffen. Bei Geräten mit Sprüh- Duftstoffen wird die muffige Raumluft quasi nur übertüncht/maskiert. Die schlechten Duftpartikel bleiben im Raum.
    Schlechten Duft im Raum beseitigen durch Neutralisierung von schlechten Gerüchen. Luftfilter* HEPA oder Aktivkohle welcher die schlechten Duftpartikel herausfiltert und sodann die neutrale Luft mittels Oxidation/Reduktion anhand von Gel-Duft-Pads mit einem angenehmen Duft beaufschlagt.
    Filterung von Feinstaub, Hausstaub, Pollen, Zigaretten-Rauch, etc. z. B. Reduzierung der Beschwerden bei Allergien gegen Hausstaub oder Pollen. Luftfilter* HEPA oder Aktivkohle.
    Mix aus den oben genannten Anforderungen. Kombigeräte mit Luftfilter* und UV-C Technologie.

    * der Luftfilter muss regelmäßig alle 3 Monate ausgetauscht werden; ansonsten ist der Luftdurchsatz und die Gerätefunktion reduziert. Folgekosten für Luftfiltertausch beachten.

  • Die örtlichen Gegebenheiten für die Stromversorgung und die Voraussetzungen für die Montage / Aufstellung müssen vorab aufgenommen und abgestimmt werden.
  • Abhängig von den Raumgrößen / Raumvolumen sollten die passenden Geräte- Leistungsklassen (Luftdurchsatz in m³ je Stunde) sowie die richtige Anzahl der Geräte festgelegt werden.
  • Zudem ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht eine Betrachtung der Kosten über einen Zeitraum von 5 oder 10 Jahren sinnvoll: Gerätebeschaffung, Montage, Strombedarf, Service, Filteraustausch, Austausch UV-C-Strahler, Reparatur der Geräte im Störfall.

Montage / Aufstellung

Die Montage / Aufstellung der Geräte im Raum sollte von fachkundigen Personal durchgeführt werden.

Achtung: Typische Haushalts- Luftreiniger, welche nicht passend zur Raumgröße / zum Raumvolumen dimensioniert wurden, sind nicht geeignet um die Raumluft von Viren / Bakterien / Pilzsporen etc. ausreichend zu Reinigen. Zudem erfüllen derartige Geräte die Grundvoraussetzungen für eine effiziente Luft- Reinigung- / Entkeimung oft nicht, da diese meist auf dem Boden stehen und die Luft von unten ansaugen und nach oben ausblasen, was zur Verwirbelung der Viren / Bakterien / Pilzsporen in dem Raum führt.

Geht man von einer Körpertemperatur von 37 Grad und einer Raumtemperatur zwischen 20 und 25 Grad aus, so steigen die Viren beim Ausatmen der Menschen in einem geschlossenen Raum zunächst auf. D. h. Ziel sollte es sein die stärker kontaminierte Raumluft im oberen Bereich, auf einer Höhe von zirka 1,8 bis 2,5 m anzusaugen zu filtern / zu entkeimen und sodann nach unten wieder auszublasen. Daher ist eine entsprechende Positionierung der Geräte im Raum von funktionaler Bedeutung.

Service & Wartung

Im Störfall sollte idealerweise ein Service- Dienstleister zur Verfügung stehen, welcher die Entstörung der Geräte durchfährt sowie innerhalb des Gewährleistungszeitraums von 24 Monaten bei Fehlern die Instandsetzung oder den Geräteaustausch vornimmt.

Abhängig von der eingesetzten Geräte- Technologie ist gegebenenfalls ein regelmäßiger „Filtertausch und / oder Austausch der UV-C-Strahler“ erforderlich.

Gerne stehen wir Ihnen für einen gemeinsamen Informationsaustausch zur Verfügung.

Sie möchten ein Beratungsgespräch vereinbaren?
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns einfach.

Jetzt Kontakt aufnehmen

click2style ergonomie & design im büro